News

Das Herbstprogramm ist online!

Juli 2022: Der Kartenvorverkauf für das Herbstprogramm hat begonnen.

Tickets sind ab sofort für alle Veranstaltungen im September und Oktober erhältlich. Für unsere Hybridveranstaltungen können Sie ab sofort auch Streamingtickets erwerben. Mit dem Streaming-Abo bekommen Sie in einem Paket die Zugangsdaten für 26 Veranstaltungen! Der Vorverkauf für die Veranstaltungen im November und Dezember beginnt am 15.09., 10.00 h. Alle weiteren Details finden Sie im Kalender und in unserem Kartenshop.

Das Herbstprogramm des Jungen Literaturhauses ist online

Juli 2022: Das Programm des Jungen Literaturhauses für den Zeitraum September bis Dezember 2022 ist erschienen.
Freuen Sie sich in den kommenden Monaten auf viele spannende Veranstaltungen, Lesungen und Workshops.
Für die Veranstaltungen im September und Oktober sind Tickets ab dem 28.07., 10.00 h erhältlich, für die Veranstaltungen im November und Dezember ab 15.09.

Eine Übersicht aller Angebote finden Sie hier.
Ausführlichere Informationen gibt es im Kalender.

WÖRTERMEER GEHT IN EINE NEUE RUNDE

Juli 2022: Im Rahmen von „WÖRTERMEER – Literatur erleben“ führt das Literaturhaus Frankfurt im Schuljahr 2022/23 Angebote kultureller Bildung für Schülerinnen und Schüler aller weiterführender Schulen aus Frankfurt und der Region durch: Poetry-Slam mit Dalibor Marković, Comic-Workshops mit Valentin Krayl, Abendlesung und Autorentreffen mit Theresia Enzensberger, Lesung mit Chantal-Fleur Sandjon, Journalistisches Schreiben mit Tim Evers & Lena Schumacher, Literarisches Übersetzen aus dem Englischen mit Tobias Schnettler und eine Schreibwerkstatt mit Sina Ahlers.     

Anmeldung bis 23.09.2022. Ausführliche Infos finden Sie hier

Tagung „Mit Sprache handeln – Acting through Language“ in Berlin

Juli 2022: Auf Einladung des Netzwerks der Literaturhäuser fand im Juni 2022 im Literarischen Colloquium Berlin die internationale Tagung „Mit Sprache handeln – Acting through Language“ statt. Teilgenommen haben Literaturveranstalter:innen und -vermittler:innen u.a. aus Athen, Brüssel, Cheltenham, Czernowitz, Danzig, Lyon, Madrid, Oslo, Rotterdam, Sofia, und Zagreb sowie die fünfzehn im Netzwerk zusammengeschlossenen Häuser.

Interne Arbeits- und Diskussionsrunden widmeten sich u.a. den Möglichkeitsräumen der Literaturveranstaltung in Gegenwart und Zukunft, etwa Strategien von Diversität und Durchlässigkeit, von Prozessen der Kooperation und Co-Kuratierung, von hybriden und digitalen Wegen zum Publikum, neuartigen Herausforderungen für literarische Übersetzer:innen, der Literaturvermittlung für Kinder und Jugendliche, Fragen von Finanzierungsmodellen sowie konkreten Projekten internationaler Vernetzung.

Weitere Informationen findet Sie hier.

„30 Jahre Literaturhaus Frankfurt"

Unter diesem Motto lädt das achtköpfige Team des Literaturhauses zwischen Mai und Juli 2022 das weit über Frankfurt hinausreichende Publikum, die Frankfurterinnen und Frankfurter selbst, die Mitglieder, Partner, Förderer, die Wegbereiter und -begleiter, die Autorinnen und Autoren, Pressevertreter, Verlagskollegen sowie Freunde zum Jubiläumsprogramm ein. In ausgesuchten Veranstaltungen spiegelt sich die programmatische Vielfalt wider, die das Haus auszeichnet: ob Kinder- oder Sachbuch, Roman oder Lyrik, ob Wohnzimmerlesung oder Jubiläumsflussfahrt.

„Das Literaturhaus hält es mit Bernhards ‚Alte Meister‘ gegen alles nur Alte, nur Meisterliche und ist mit seiner unaufgeregten Vielstimmigkeit und auch notwendigen Widersprüchlichkeit mehr denn je in die Mitte Frankfurts gerückt. Die größte Arena für das Buch ist nicht mehr das Fernsehen, die Zeitung, das Internet oder das Radio, sondern die lebendige Konfrontation, das gespannte Halbrund von Podium und Publikum. Deutschland ist Weltmarktführer für diese Begegnung von Autoren mit ihren Lesern. Und die Schöne Aussicht 2 darf man zu den Branchenführern zählen“, sagt Hauke Hückstädt.

Weiter Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung. Alle Details zu den Jubiläums-Veranstaltungen gibt es hier.

Melanie Mühl, Hauke Hückstädt und Julia Schoch

Literaturhaus Frankfurt goes F.A.Z.-Bücher-Podcast

Seit 2020 gibt es Literaturhaus-Lesungen auch als Podcast! Aktuell: „Das Vorkommnis“, Julia Schoch im Gespräch mit Melanie Mühl und Hauke Hückstädt. Hier gehts zur Folge.

Außerdem die Märzausgabe 2020 zur Leipziger Buchmesse mit einem Gespräch zwischen Literaturhausleiter Hauke Hückstädt und FAZ-Feuilleton-Chefin Sandra Kegel zu „Literatur in Einfacher Sprache“ und „LiES! Das Buch“
(ab Min. 32).